zurück zur Homepage
Bookmark and Share

Stage Bluemax Theater

Blue Man Group

BLUE MAN GROUP im Stage BLUEMAX Theater Berlin am Potsdamer Platz Spielzeiten täglich, außer montags. Karten und Informationen unter 01805 – 44 44* und www.bluemangroup.de (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.)

Veranstalter Stage Entertainment

Sie ist lustig, verspielt und hemmungslos: die BLUE MAN GROUP. Der Mix aus Musik, Comedy, Kunst und Wissenschaft begeistert seit 2004 Berliner und Touristen gleichermaßen und ist mit über 3,5 Millionen Zuschauern die erfolgreichste Show Berlins!

Die drei kahlköpfigen Blue Men nehmen das Publikum mit auf eine unterhaltsame, komische, spannende un...

Sie ist lustig, verspielt und hemmungslos: die BLUE MAN GROUP. Der Mix aus Musik, Comedy, Kunst und Wissenschaft begeistert seit 2004 Berliner und Touristen gleichermaßen und ist mit über 3,5 Millionen Zuschauern die erfolgreichste Show Berlins!

Die drei kahlköpfigen Blue Men nehmen das Publikum mit auf eine unterhaltsame, komische, spannende und musikalisch einmalige Reise. Die bilinguale und internationale Show erobert die Herzen von Millionen Menschen weltweit, u. a. in New York, Boston, Chicago, Orlando, Tokio und Las Vegas. In Berlin ist sie die einzige Live-Show, in der sich auch nicht-deutsch-Sprechende bestens amüsieren können - denn hier wird nur wenig gesprochen. Die Blue Men kommunizieren über Gesten, Blicke und Musik. Alle deutschsprachigen Elemente wurden ins Englische übersetzt.

BLUE MAN GROUP
im Stage BLUEMAX Theater Berlin am Potsdamer Platz
Spielzeiten täglich, außer montags.
Karten und Informationen unter 01805 – 44 44* und www.bluemangroup.de
(0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.)

» mehr » schließen

Presseinformation:

Lustig, verspielt und hemmungslos: die BLUE MAN GROUP. Die Show aus New York gehört seit 2004 fest zur Entertainment-Szene Berlins und bietet eine einzigartige Form der Unterhaltung. Ein Mix aus Musik, Comedy, Kunst und Wissenschaft.

Die drei kahlköpfigen Blue Men entführen das Publikum auf eine unterhaltsame, komische, spa...

Presseinformation:

Lustig, verspielt und hemmungslos: die BLUE MAN GROUP. Die Show aus New York gehört seit 2004 fest zur Entertainment-Szene Berlins und bietet eine einzigartige Form der Unterhaltung. Ein Mix aus Musik, Comedy, Kunst und Wissenschaft.

Die drei kahlköpfigen Blue Men entführen das Publikum auf eine unterhaltsame, komische, spannende und musikalisch einmalige Reise. Im Stage BLUEMAX Theater, direkt am Potsdamer Platz, verzaubern die blauen Männer ihre Zuschauer, indem sie sie situativ und interaktiv ins Geschehen mit einbinden: Das verrückte, laute und bunte Spektakel begeistert Jung und Alt. Die ungewöhnliche Show hat bereits die Herzen von Millionen Menschen weltweit erobert, u.a. in New York, Boston, Chicago, Orlando, Tokio und Las Vegas.

Weltweit ist die BLUE MAN GROUP bekannt als kreatives Team von Künstlern, deren Theater-Shows und Multimedia-Performances Kritiker als „witzig", „optisch überwältigend" und „musikalisch stark" beschreiben. „Die BLUE MAN GROUP ist eine Show für alle. Egal, ob Jung oder Alt,“ so der Amerikaner Chris Wink. Er gehört mit Matt Goldman und Phil Stanton zu den Gründern der BLUE MAN GROUP. Alle drei standen die ersten Jahre selbst auf der New Yorker Bühne. Sie sind die Ur-Blue-Men und heutigen Produzenten.

Die Show ist kurzweilig und steckt voller Eindrücke. Sie ist interaktiv und bedient verschiedene Sinne. Dabei verfolgt die BLUE MAN GROUP stets eine Grundidee: „Als Erwachsene lassen wir uns oft zu schnell zivilisieren und passen uns an. Wir lassen uns nur noch schwer begeistern und beeindrucken. Unsere Show soll ein

Spielzeug für Erwachsene sein und helfen, uns allen ein wenig mehr Kindlichkeit und Offenheit zu bewahren“, erläutert Wink.
Die Show ist voller musikalischer Facetten. Ob Punk oder New Wave, Krautrock oder Techno – auf ihren Rohr-Instrumenten trommeln die Blue Men die unterschiedlichsten Songs und Musik-Genres. Unterstützt werden sie von einer vierköpfigen Live-Band. Dabei bestimmen die schnellen Beats das Tempo der Show. Das Außergewöhnliche: Alle verwendeten Instrumente wurden eigens von der BLUE MAN GROUP entwickelt und erzeugen einen einzigartigen Sound.

Weltweit feiert Berlins Show-Sensation in diesem Jahr ihr 20jähriges Jubiläum. Im Astor Place Theatre an New Yorks Off-Broadway begann 1991 die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte. In der deutschen Hauptstadt wagten die drei blauen Männer im Mai 2004 die ersten Schritte außerhalb der USA – mit einer gefeierten Europapremiere Potsdamer Platz. Ungebrochen begeistert die Show seitdem Touristen und Berliner im Herzen der Stadt. Nach Spielzeiten in ganz Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Schweden und der Schweiz ist die Produktion mittlerweile europaweit in Berlin einzigartig. Im eigens nur für die Show umgebauten Stage BLUEMAX Theater am Potsdamer Platz haben die Blauen ihre feste europäische Heimat gefunden. Nach sieben Spieljahren kann die Show in Berlin mit rund drei Millionen Zuschauern auf einen sensationellen Besucherrekord zurückblicken. Keine andere Long-Run-Produktion hat es hier jemals geschafft, über einen solchen Zeitraum so viele Menschen zu faszinieren.

André Schmitz, Staatssekretär des Landes Berlin und zuständig für kulturelle Themen in der Hauptstadt: „Die Einzigartigkeit dieser Performance-Show, ihre weniger auf Sprache, sondern mehr auf Interaktion, Musik und gescheitem Humor basierenden Ausdrucksmittel haben die BLUE MAN GROUP zu einem nationalen und vor allem auch internationalen Publikumsliebling gemacht. Die Entscheidung, die Europapremiere dieser Show in Deutschlands Hauptstadt zu feiern, hat sich als prima erwiesen: Mittlerweile sind die blauen Männer Teil der kulturtouristischen Marke Berlins geworden.“

Phil Stanton, Gründungsmitglied der BLUE MAN GROUP: "Die Berliner BLUE MAN GROUP feiert seit der Deutschlandpremiere am Potsdamer Platz einen unglaublichen Erfolg, der selbst uns überrascht hat. Wir sind sehr glücklich, dass wir uns damals hier in Berlin - zusammen mit unseren Partnern von Stage Entertainment - an die erste Premiere der Show außerhalb der USA gewagt haben. Viele Leute hatten uns damals gewarnt. Die Deutschen seien überhaupt nicht mit den amerikanischen Zuschauern vergleichbar: steif und unemotional. Aber alle haben sich geirrt.“

Im Jahr 2007 zog die BLUE MAN GROUP in ihr eigens nur für die Show komplett umgebaute Stage BLUEMAX Theater am Marlene-Dietrich-Platz.
In der deutschen Hauptstadt ist die BLUE MAN GROUP die einzige Live-Show, in der sich auch nicht Deutsch Sprechende bestens amüsieren können - denn hier wird nur wenig gesprochen. Die Blue Men kommunizieren über Gesten, Blicke und Musik. Alle deutschsprachigen Elemente wurden ins Englische übersetzt. Dabei wurde seitens des amerikanischen und deutschen Kreativ-Teams streng darauf geachtet, dass die Show in beiden Sprachen zu 100% verständlich ist. Dadurch ist die BLUE MAN GROUP zu einem sprachübergreifenden und intensiven Show-Erlebnis geworden.

Die Welt der Blue Men
Gründer & Blue Men

Die BLUE MAN GROUP entstand als spontane Idee dreier Schlagzeuger in New York. Sie zählt heute zu den erfolgreichsten Shows in den USA. Die langjährigen Freunde Chris Wink, Philip Stanton und Matt Goldman gründeten die Blue Man Group, um auf diesem Wegmenschlichen Geist durch Musik, Wissenschaft, Kunst und Theater zu feiern. Nach 1.000 Auftritten in New York verließen die drei Original -Blue Men die Bühne, um die Blue Man Produktionen in ein weltweit, erfolgreiches kreatives Unternehmen zu verwandeln. Was als Drei-Mann-Unternehmen begonnen hat, entwickelte sich zu einer Jahrzehnte langen Partnerschaft, welche Live-Theater, Gewinn vom Grammy-Award® für Originalmusik, zwei Rockkonzert-Tourneen, verschiedenen Ausbildungsangebote für Kinder inklusive der Gründung der Blue School und mehrfache Auftritte in größeren Fernsehshows umfasst.

„Im Rückblick wirkt es völlig verrückt, wie wir damals angefangen haben. Wir haben uns einfach blau angemalt und performt“, erinnert sich Chris Wink, einer der Gründer.

„Wir warfen die Wohnzimmermöbel aus dem Fenster, um Platz zum Bauen von Trommeln zu haben. Wir wussten einfach instinktiv, dass wir Trommeln brauchen. Das war einfach ein Gefühl“, ergänzt Phil Stanton. „Wir wollten ein ursprüngliches Element in unserer Show, etwas Kreatives und Schöpferisches. Das Problem war jedoch, dass wir weder Maler noch klassische Künstler waren. Also fragten wir uns: Wie kann man ein Trommler sein – denn nichts anderes waren wir – und zugleich kreativ und schöpferisch? Der Charakter des Blue Man war die Lösung.“
Goldman, Stanton und Wink standen die ersten drei Jahre im Astor Place Theatre täglich selbst auf der Bühne. Die Show spielt noch heute im legendären Gründungstheater am Off-Broadway und gilt als ultimativer Kult-Tipp für alle New-York-Touristen. Mittlerweile leiten die drei ein weltweit erfolgreiches Entertainment-Unternehmen.

Chris Wink: „Maler wie Jackson Pollock inspirierten uns. Er benutzt Farbe auf abstrakte Weise, um seine Gefühle auszudrücken. Wir lernten, Farbe mit Musik zu verknüpfen. Außerdem stellten wir fest, dass man einen Mangel an Talent durch Witz wettmachen kann. Das Trommeln und die Farben halfen uns, eine gewisse Ästhetik zu erzeugen, die einfach, musisch, komisch, visuell lebendig und ungewöhnlich ist. Der Blue Man möchte etwas erschaffen, um etwas herzustellen, auszudrücken oder etwas zu verwandeln.“

Phil Stanton: „Auch die Vaudeville-Darsteller zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren eine Quelle der Inspiration für uns. Wir mussten einfach sehen, was sie taten, da sie, genauso wie wir, keinem Handlungsstrang folgten. Wie eine echte Varieté-Show.“ Chris Wink ergänzt: „Also nutzten wir Musik, Komik, Bildreize, Wissenschaft und mischten alles. So entstand unsere Show.“

Matt Goldman über das Wesen des blauen Mannes: „Viele Leute denken, dass wir eine Maske anziehen, wenn wir den Blue Man spielen, aber tatsächlich legen wir die Maske ab: all das, was uns selbst ausmacht. Das ist wirklich das Verletzlichste des Menschseins einer Person, das in diesem Augenblick hervorkommt.“

Chris Wink dazu: „Der Blue Man ist so etwas wie der Teil von uns, der sich wie ein Fisch ohne Wasser fühlt. Es kommt nicht drauf an, ob wir reinpassen, welche Kulturmaske wir tragen: Es gibt einen tiefen Teil in jedem, der sich wie ein Außenseiter fühlt.“


Die Welt der Blue Men
Musik & Instrumente

Die Musik ist einer der wichtigsten Bestandteile der Show. Das Debüt-Album der BLUE MAN GROUP „Audio“ wurde im Dezember 1999 veröffentlicht und erreichte Gold-Status. Es wurde zudem für einen Grammy in der Kategorie „Best Pop Instrumental“ nominiert. Unter dem Label „Blue Man Group Records“ sind bisher die Alben „Audio“ und „The Complex“ erschienen; beide sind auch in Deutschland erhältlich.

Matt Goldman erklärt: „Wir lieben Musik und Melodien. Die größte Herausforderung für uns war es, als Percussionisten unseren Trommeln Melodien zu entlocken. Dabei entstand die Idee, unterschiedlich lange Rohre zu benutzen. Wir waren in Manhattan in einem Laden für Gummischläuche und PVC-Rohre und begannen, uns durch die Rohre hindurch zu unterhalten und auf ihnen zu spielen. So merkten wir, dass sie ganz unterschiedlich klangen. Das war der Anfang.“

Phil Stanton ergänzt: „Menschen haben vor Tausenden von Jahren mit Bambusrohren musiziert. Auf hohlen Bambusrohren der gleichen Größe. So ist eine interessante Mischung aus Urzeit-Instrument und moderner Technologie entstanden. Wir können vom Blue Man lernen, keine Angst zu haben, Regeln zu brechen und alles ein bisschen zu verdrehen. Es ist unglaublich spannend,
Kreativität an den seltsamsten Orten zu finden. Sei es beim Fangen von Marshmallows, beim Musizieren auf Plastikröhren oder beim Kauen von einfachen Cornflakes.“

So entstanden damals auch die typischen Erkennungsmerkmale der BLUE MAN GROUP: die außergewöhnlichen Instrumente, meist aus einfachen PVC-Röhren. Jedes einzelne ist ein Unikat, das in den eigenen Werkstätten in New York in Handarbeit hergestellt wurde. Der unverkennbare Klang des PVC-Instruments entsteht durch Polyvinylchlorid-Röhren, die mit Schaumgummi-Paddeln angeschlagen werden. Die Tonlage jeder Note wird dabei von der Länge der Röhre bestimmt.

Das Drumbone ist ein perkussives Nebenprodukt einer Posaune. Sein gleitendes Rohr-in-Rohr-Design erlaubt es, das Instrument während des Spielens zu verlängern oder zu verkürzen, wodurch eine Vielzahl von Tonlagen möglich wird. Zudem kann das Drumbone auseinandergenommen und als zwei verschiedene Instrumente benutzt werden. Der Song „Drumbone“ vom BLUE MAN GROUP-Debütalbum „Audio“ ist ein Publikumsfavorit und Teil aller Shows weltweit.


Die Welt der Blue Men
Berlin & BLUEMAX

Die BLUE MAN GROUP ist zu einem weltweiten Show-Erfolg geworden. In New York, Boston, Chicago, Las Vegas, Orlando und Tokio gehört sie seit Jahren zur kulturellen Szene. Mit der Europa-Premiere am 9. Mai 2004 in Berlin war die Show zum ersten Mal auch außerhalb der USA zu sehen – im Theater am Potsdamer Platz, einem der größten Privat-Theatern Berlins mit über 1.800 Sitzplätzen.

Chris Wink: „Wir sind vom deutschen Publikum überrascht, aber begeistert. Viele Leute, auch Journalisten, hatten uns gewarnt: Die Deutschen seien überhaupt nicht mit den amerikanischen Zuschauern vergleichbar: steif und unemotional. Aber alle haben sich geirrt. Die Deutschen reagieren wie wir Amerikaner. In unseren Shows kann der Zuschauer das Kind in sich wieder entdecken, das ist unser Erfolgsrezept. Hier verliert man alle Hemmungen. Das macht unsere Show jeden Abend zur größten Party in der Stadt.“

Seit der ersten Vorstellung befindet sich die Show in einem ständigen kreativen Prozess und unterliegt einer fortwährenden Veränderung. „Wir legen viel Wert darauf, dass keine Show der anderen gleicht“, so Wink. „In einigen Szenen haben wir den Darstellern die Chance gegeben, mit den Zuschauern zu spielen. Nach diesen Erfahrungen haben wir bestimmte Stücke verändert. Wir wollen eine lebendige Show, denn die Kommunikation mit dem Publikum ist die Basis unserer Arbeit.“

Nach fast dreijähriger Spielzeit und über einer Million Besuchern in Berlin hat sich die BLUE MAN GROUP in 2007 am Potsdamer Platz ein eigene Spielstätte
gesucht. Direkt gegenüber der bisherigen Bühne im Theater am Potsdamer Platz wurde ein ehemaliges 3D-Kino zum neuen Stage BLUEMAX Theater der BLUE MAN GROUP umgebaut. Dabei wurde das Haus den speziellen Bedürfnissen der blauen Männer angepasst: Mit dem BLUEMAX wurde kein normales Theater, sondern ein Raum für ein außergewöhnliches Show-Erlebnis geschaffen.

Seit der Eröffnung am 4. Februar 2007 spielen die blauen Männer hier täglich – außer montags – in völlig neuer Atmosphäre. Auf über 600 Plätzen erleben die Zuschauer die Show in einem ganz besonderen Rahmen: Der Theaterbau unter einer großen Rundkuppel, mit Sitzreihen wie in einer steil ansteigenden Arena, garantiert beste Sichtverhältnisse und direkten Kontakt zu den Blue Men.

In den letzten Jahren ist Berlin auch zum kreativen Zentrum der BLUE MAN GROUP geworden. Fanden Training und Proben der Darsteller bisher in den USA statt, wurden seit 2007 auch im Stage BLUEMAX am Potsdamer Platz Blue Men und Musiker ausgebildet und trainiert.


Die Welt der Blue Men
Zahlen & Fakten

In jeder Show der BLUE MAN GROUP stehen drei „blaue Männer“ und vier Musiker auf der Bühne.

Inzwischen gibt es über 40 aktive Darsteller (Blue Men) weltweit.

Die Blue Men spielen auf 14 eigens entworfenen und weltweit einzigartigen PVC-Instrumenten, die zusammengesteckt eine Gesamtlänge von mehr als 180 Metern hätten.

Die Lofts der Band sind bis zu sechs Meter über dem Bühnenboden angebracht. Zwei Schlagzeuger spielen auf zwei Schlagzeug- und sechs Percussion-Sets, unterstützt von zwei Saiten-Instrumentalisten an Chapman-Stick/Bass und Gitarre sowie einer elektrischen, 86-saitigen Zither.

Insgesamt stehen mehr als 60 Trommeln und Rhythmusinstrumente mit bis zu einem Meter Durchmesser für die Show zur Verfügung.

150 Mikrofone übertragen den Sound der Instrumente in den Saal. Hochleistungslautsprecher mit 60.000 Watt sorgen für einen den ausgewogenen Klang, wie er nur in großen Konzerthallen üblich ist.

Zur Lichtausstattung gehören 130 Moving-Lights, 70 Stroboskope und acht bewegliche Projektoren.


Stage Entertainment
Kurzdarstellung des Unternehmens

Stage Entertainment ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment. 1998 von Joop van den Ende in den Niederlanden gegründet, beschäftigt Stage Entertainment international rund 4.000 Mitarbeiter, davon in Deutschland allein ca. 1.800. Jahr für Jahr besuchen ca. 14 Millionen Gäste Produktionen von Stage Entertainment. Der Umsatz pro Geschäftsjahr beträgt ca. € 600 Mio. Dazu steuerten die deutschen Aktivitäten einen Anteil von mehr als 50 % bei.

Den Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bereiten, ist das Leitbild von Stage Entertainment. Dafür sorgen Shows, die begeistern, Künstler mit Weltklasse-Niveau und Theater, deren modernstes technisches Equipment und behagliche Umgebung perfekten Live-Genuss garantieren.

Stage Entertainment ist im Wesentlichen in drei Geschäftsfeldern aktiv: die Produktion und Vermarktung von international renommierten Musicals und Shows, die Kreativ-Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produktionen für die Märkte, in denen Stage Entertainment tätig ist, sowie der Betrieb von zurzeit 25 Theatern, davon neun Ensuite-Theater allein in Deutschland.

Folgende elf Theater gehören zu Stage Entertainment Germany: in Hamburg das Stage Theater im Hafen, das Stage Theater Neue Flora, das TUI Operettenhaus und das Kehrwieder Theater, in Berlin das Stage Theater des Westens, das Stage Theater am Potsdamer Platz und das Stage Bluemax Theater, in Stuttgart das Stage Apollo Theater und das Stage Palladium Theater, in Essen das Colosseum Theater und in Oberhausen das Stage Metronom Theater am Centro. Ein weiteres Musicaltheater in Hamburg wird derzeit gebaut, ein Spielort in München ist mittelfristig in Planung.

Stage Entertainment verfügt über ein Portfolio von rund 70 renommierten Musicals und Shows, von denen zurzeit in Deutschland Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN und TARZAN, SISTER ACT, ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, DIRTY DANCING, TANZ DER VAMPIRE, HINTERM HORIZONT und BLUE MAN GROUP gezeigt werden, die Produktion REBECCA ist in Vorbereitung. Neben diesen Ensuite-Shows produziert und vermarktet Stage Entertainment auch Tour- und Arena-Shows wie HOLIDAY ON ICE und die Gala BEST OF MUSICAL.

Das Unternehmen ist verstärkt aktiv in der Eigenkreation neuer Stoffe und Produktionen. Zahlreiche Musicals wurden bereits erfolgreich im deutschen Markt auf die Bühne gebracht, darunter die Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit den großen Songs von Udo Jürgens, die Musicalversion von SISTER ACT in Co-Produktion mit Whoopi Goldberg, sowie das Musical HINTERM HORIZONT mit den legendären Hits von Udo Lindenberg. Aktuell wird ROCKY - Das Musical in Co-Produktion mit Sylvester Stallone und den Brüdern Vitali und Wladimir Klitschko für die Bühne entwickelt. An weiteren Stoffen wird gemeinsam mit bekannten Musikern und Autoren gearbeitet, mit dem erklärten Ziel, den Anteil der Eigenproduktionen in Zukunft weiter auszubauen.

Stage Entertainment engagiert sich außerdem in der Ausbildung von talentierten jungen Nachwuchskünstlern. In der Joop van den Ende Academy, untergebracht in den Räumen des Firmensitzes in der Hamburger Speicherstadt, werden pro Jahrgang 10 ausgewählte Talente in Einzel- und Gruppenunterricht von erfahrenen Dozenten in einer dreijährigen Berufsausbildung intensiv auf eine Bühnenkarriere als Musicaldarsteller vorbereitet.


Downloadmöglichkeiten

Pressematerial sowie Pressefotos und Logos zum honorarfreien Abdruck finden Sie auch im Pressebereich unserer Internetseite:

www.stage-presse.de (>> BLUE MAN GROUP >> log-in: 20pms03)

www.bluemangroup.de
www.stage-entertainment.de
www.myspace.de/bluemangroupberlin
www.facebook.com/bluemangroupberlin


Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.


Pressekontakt

Stage BLUEMAX Theater Berlin Potsdamer Platz
Marlene-Dietrich-Platz 4
10785 Berlin


PR Managerin
Margot Schwindenhammer tel. +49 (0)30 25 929 152 fax 25 929 155 margot.schwindenhammer@stage-entertainment.de

Region Berlin
Sen PR Manager
Andreas Künne tel. +49 (0)30 25 929 150 fax 25 929 155 andreas.kuenne@stage-entertainment.de

» mehr » schließen

weitere Informationen: http://www.bluemangroup.de