zurück zur Homepage
DISTEL Kabarett-Theater
Die stachlige DISTEL unterhält mit spitzem Humor. Gestichelt, gespottet, seziert und verrissen wird stets brandaktuell. Ob Sketch, Solonummer oder sarkastischer Song – mit geistreich gewitzten Programmen sorgt das DISTEL-Ensemble für famoses Vergnügen. Formenreiches Schauspiel mit Live-Musik ist ihr Markenzeichen. Geboten wird erstklassig-klassisches Kabarett – am Nerv der Zeit!

Die DISTEL ist das größte Ensemble-Kabarett Deutschlands. Längst legendär gilt das Kabarett heute deutschlandweit als erste Adresse für politische Satire. Die Nähe zu Reichstag und Kanzleramt begreift die DISTEL als Anreiz, der scharfe „Stachel am Regierungssitz“ zu sein.

„Hurra, Humor ist eingeplant!“ hieß das erste Programm der 1953 auf Beschluss des Ostberliner Magistrats gegründeten DISTEL. Sie sollte Satire als "Waffe im Klassenkampf" gegen den Westen einsetzen. Wegen ihrer aber mehr und mehr nach innen gerichteten, listig verhüllten DDR-Sticheleien wurde die DISTEL den Regierenden bald ein Dorn im Auge. Nur die große Beliebtheit beim Publikum und das Geschick ihrer Direktoren, Autoren und Darsteller konnte sie vor dem mehrmals drohenden Aus bewahren.

War die DISTEL zu DDR-Zeiten nie ein braves Mauerblümchen, so ging sie auch während des Umbruchs wagemutig und widerborstig „Mit dem Kopf durch die Wende“.

Seit August 1991 ist die DISTEL ein privates Theater. Völlig kompromisslos kann sie nun mit ebenso bissigem wie feinsinnigem Witz alle Fragwürdigkeiten der gegenwärtigen "Bombenstimmung" und des "Diesseits von Gut und Böse" bloßlegen.

Jährlich unterhält die DISTEL knapp 150.000 Besucher in Berlin und auf Tourneen.

Die DISTEL liegt im Herzen des East End Theaterviertels, Berlins dichtester Kulturmeile rund um die Friedrichstraße.