zurück zur Homepage

Theater der Woche

Theaterdiscounter

» Geschichte / Kontakt
» Kalendarium
» Programm
» Tickets

Extra der Woche
Gewinnen Sie 2 x 2 Freikarten für "WEIRD SURVIVAL TRAININGS CAMP" am 11. Oktober um18 Uhr. Bitte schreiben Sie eine Email mit dem Betreff "Theater der Woche" bis zum 5. Oktober an presse@theaterdiscounter.de. Wir melden uns bei Ihnen. Viel Glück!

(c)Dragos Ardeleanu

WEIRD SURVIVAL TRAININGS CAMP

Steigende Zeiten. Die Zukunft erhebt!

Andere Phasen kommen im Oktober und auch sonst auf uns zu. Für manche werden es bessere Zeiten sein, für andere schlechtere. Aber ALLE müssen sich präparieren. Kommen Sie ans Ende der Welt, in diesem Fall Nähe Alexanderplatz! Dort haben die BASTARD FOOLS ein WEIRD SURVIVAL TRAININGS CAMPO eingerichtet: Eine Vollversammlung von allen. Begrüßungszeremonie im Angesicht von Tageslicht um 18 Uhr! Während der Performance gemeinsames Betrachten des Sonnenuntergangs, Funerals and Rituals. Schlafpausen, Kleiderexchange, Verpflegung, Workshops + Relaxshops sowie Tanzen. Its a Camp. Lets survive!

WEIRD SURVIVAL TRAININGS CAMP
Premiere 11 Oktober, 18 Uhr
12 Oktober, 18 Uhr

(c)Markus Georg

VOYAGER 1 von K.A.U. und VOCEK von LAOKOON

Ein Studio für junge Theatermacher*innen

Mit der Produktionen VOYAGER I / von K.A.U. und VOICECK / von LAOKOON wenden wir uns verstärkt neuen Theatermachern zu und öffnen ihnen dafür eigens einen neuen Raum im Theaterdiscounter. Das Studio ermöglicht zukünftig ungestörte Proben und Präsentationen vor Publikum.

Die Voyager Golden Record verlässt an Bord der Raumsonde Voyager 1 gerade unser Sonnensystem. Auf ihr befinden sich 115 Bilder, Grußworte in 55 Sprachen, Geräusche und 27 Musiktitel – eine Botschaft an außerirdisches Leben. Diese „gesammelte Weisheit der Menschheit“ auf der aus Gold gefertigten Platte wird vom Performancekollektiv K.A.U. in ihrer Performance VOYAGER 1 seziert und schonungslos in den dreidimensionalen Raum der Bühne decodiert. In Versuchsanordnungen krachen Körper und Imaginationsraum, Fakt und Fiktion, Material und Assoziation aufeinander. Ein absurdes Spiel um die Deutungshoheit verschiedener Symbole

Die beiden Berliner Regieabsolventen Moritz Riesewieck und Tina Ebert nehmen Büchners geheimnisvolle „Stimmen“ zum Anlass, den Blick dorthin zu wenden, wo Woyzeck heute tausendfach lebt. Sie sind nach Mexico-City und in den Norden des Landes gereist, um den realen Fall „des Perückenmachers und Soldaten Johann Franz Woyzeck“ im Kraftfeld von Megacities und Schwellenländern zu verorten. Sie präsentieren VOICECK als work-in-progress in unserem neuen STUDIO.

VOYAGER I
/ von K.A.U

Berlin-Premiere 15 Oktober, 20 Uhr
16 Oktober, 20 Uhr

VOICECK
/ von LAOKOON

work in progress 18 / 19 Oktober, 20 Uhr

(c)Milena Schlosser

AUTHENTIZITÄTSPROTHESEN – JETZT ABER ECHT!

Von Malte Schlösser und Maximilian Merker

Verantwortung. Was könnte damit gemeint sein? Ein Regisseur, der selbst eine Performance abliefern soll, ein Schauspieler, der plötzlich Text erfinden muss. Auf dem Weg zu echter Echtheit bemühen Schlösser und Merker ein ganzes Arsenal von Brückentechnologien: Authentizitätsprothesen, um banale Wahrhaftigkeit in Gang zu setzen. Also Spiele für‘s „echte“ Leben. Die ganze Arbeit letztlich nur eine Prothese für „die große Anerkennung“?

AUTHENTIZITÄTSPROTHESEN – JETZT ABER ECHT!
/ von Malte Schlösser und Maximilian Merker
Berlin-Premiere 22 Oktober, 20 Uhr
24 / 25 / 26 Oktober, 20 Uhr